fiores therapie - natürlich gesund!

Psyche

NLP Swish

Das Swish-Pattern ist eine der klassischen Techniken des NLP.

Ein Swish überschreibt eine unerwünschte internale Repräsentation nachhaltig mit einer anderen, die im besten Fall ressourcevoller als die vorherige ist.

Ein Beispiel: Stellst du dir vor deinem inneren Auge bereits den Griff zur Chipstüte vor, hast du die Chips schon so gut wie im Mund. Tauscht du jedoch in Gedanken mehrmals blitzschnell dieses Bild mit einem Bild, auf dem du dich fit und gesund siehst aus, so geschieht etwas Beeindruckendes: Bereits der Ansatz des Gedanken an eine Tüte Chips lässt auf der Stelle das neue ressourcevolle Bild vor deinem inneren Auge erscheinen. Und die Chips bleiben im Schrank.

SO GEHT’S:

 

 

1. Überlegen Sie sich welches Verhalten Sie verändern möchten

2. Überlegen Sie sich durch welches Verhalten Sie es ersetzen möchten Fragen Sie sich selbst: Welches Verhalten möchte ich stattdessen ausüben?
Versuchen Sie sich nun in dieses Verhalten hinein zu versetzen – zu sehen, zu hören und zu fühlen wie es ist dieses Verhalten tatsächlich zu erleben. Achten Sie bitte darauf, dass Sie dieses Bild nicht durch Ihre eigenen Augen sehen, sondern dissoziiert. Das bedeutet, Sie sehen ein Bild, in dem Sie selbst mit drin sind. Schmücken Sie das Bild mit Details aus bis es für Sie richtig anziehend und attraktiv erscheint.

3. Finden Sie den Reiz/Auslöser für das unerwünschte Verhalten raus Auf was reagieren Sie besonders stark? Wie stellen Sie fest, dass Sie das unerwünschte Verhalten durchführen?
Fragen Sie sich selbst: Was passiert gerade bevor dieser negative Zustand beginnt? Dieses Mal gehen Sie genau anders vor und sehen es tatsächlich durch Ihre eigenen Augen (assoziiert) – und zwar bevor Sie in den unerwünschten Zustand übergehen. NLP Technik Swish Methode

4. Fügen Sie das neue Verhalten in die Ecke des unerwünschten Verhaltens Stellen Sie sich vor wie Sie in dem großen Bild des unerwünschten Zustandes ungefähr briefmarkengroß in der Ecke unten das Bild vom neuen, gewünschten Zustand haben.

5. „Swish“
Jetzt erfolgt die eigentliche Methode. Stellen Sie sich vor wie das große Bild wie von einer Art Steinschleuder zurückgezogen wird und sich dabei in sich zusammenzieht. Es wird kleiner und kleiner bis es schließlich ganz klein ist. In dem Moment wo die Spannung sich löst schnellt das Bild wieder nach vorn – nur ist es diesmal das neue Verhalten aus dem Bild welches Sie zuvor in einer kleinen Version in die untere Ecke gesetzt haben. Das Ganze geschieht schnell. Bild verkleinert sich nach hinten – lösen – SWISH – neues Bild erscheint. Stellen Sie sich dabei, um den Effekt zu verstärken, ruhig auch eine Swish-Geräusch vor.
Wiederholen Sie diesen Vorgang 7-21 mal.

6. Machen Sie Ihren Kopf frei Nach jedem Swish machen Sie bitte Ihren Kopf frei von jeglichen Bildern. Vielleicht stellen Sie sich einfach einen weißen Bildschirm vor bevor Sie eine weitere Runde „Swish“ durchführen. Es ist ein sehr wichtiger Zwischenschritt in dieser NLP Technik, dass Sie zwischen zwei Durchgängen immer zuerst Ihren Kopf freimachen!

7. Wiederholen
Wiederholen Sie die Swish Methode 7-21 mal.